FoodLife · Halloween · Kuchen & Torten · Rezepte

Saftiger Fleckenkuchen mit Kürbis & Schokoflecken

Bei meinen Minis kommt der saftige Fleckenkuchen immer sehr gut an. Warum? Ganz klar, weil er was animalisches hat… Mal sehen sie in ihm eine Kuh, mal eine Giraffe und an ganz verrückten Tagen sogar einen Leoparden 😉 Heute backen wir den Fleckenkuchen mit Kürbis- und Schokoflecken.

Fleckenkuchen schnell & effizient mit Kindern backen

Backen mit Minis ist immer mal wieder herausfordernd! Denn genauso unberechenbar wie die Minis sein können, kann auch das Backen MIT ihnen sein… 😉 Darüber sollte man sich als mit backendes Elternteil im Klaren sein 🙂 Aber ganz ehrlich, ich würde nicht mit meinen Minis backen, wenn es nicht auch wahnsinnig viel Spaß machen würde!!!

Trotzdem versuche ich unsere Backsessions meinst möglichst schnell und effizient zu halten. Soll heißen, wir versuchen mit möglichst geringem Zeitaufwand, einen hoffentlich superleckeren Kuchen zu backen!

Genau diese zwei Ziele erfüllt mein heutiges Rezept!

Achtung Nachtrag! Diese zwei Ziele – schnell und effizient – setzen eine wichtige Begebenheit voraus: Du raspelst den Kürbis mit einer KÜCHENMASCHINE!! Falls du den Kürbis mit der Hand raspelst, ist das zwar auch möglich und genauso lecker, dauert aber um einiges länger… in dem Fall solltest du in Erwägung ziehen, den Kürbis allein zu raspeln, bevor die Minis sich auf die Rührschüssel stürzen.

Beachtest du diesen Fakt, ist der Fleckenkuchen so schnell gemacht, dass die Minis sich nicht langweilen und so lecker, dass ich leider nicht garantieren kann, dass es um die letzten Krümel keinen Streit gibt… 🙂

Dieser saftige Fleckenkuchen mit Kürbis – und Schokoflecken ist demzufolge optimal für das gemeinsame Backen mit Minis.

Mein Beitrag zum Blog-Event ‚Kür mit Biss‘

Nicht nur ist dieser Fleckenkuchen ein Kandidat für mein persönliches Lieblingskürbisrezept. Ich liebe saftigen Kuchen!!! Und wenn er dazu noch schnell gebacken ist, braucht es nicht mehr viel, um mein Kuchenherz zu erobern.

Dieser genussvolle Kürbiskuchen ist gleichzeitig mein 1. Beitrag für das regelmäßig stattfindende Back-Event auf Zorras Blog ‚Kochtopf‘. In diesem Monat sammeln Zorra und Jenny von ‚Jenny is baking‘ zusammen leckere Kürbisrezepte und da darf dieses Schätzchen natürlich nicht fehlen.

Blog-Event CLVIII - Kür mit Biss (Einsendeschluss 15. November 2019)

Jetzt habe ich dir den Mund genug wässrig gemacht, hier ist das schnelle und kinderleichte Rezept für meinen angehenden Lieblingskuchen:

 

Saftiger Fleckenkuchen mit Kürbis- und Schokoflecken

Ein saftiger marmorierter Fleckenkuchen in einem mit Backblech ausgelegten Backblech. Dekoriert mit Schokostücken und Zuckerstreuseln.
Ein Stück Fleckenkuchen mit Kürbis-und Schokoflecken gefälligst?

Zutaten (für ein Backblech)

für den Teig:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Backkakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Tl Zimt
  • 80 g brauner Zucker
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Ei
  • 125 ml Sonnenblumenöl (neutrales Öl)
  • 600g geraspelter Kürbis (Hokkaido)

für die Dekoration:

  • gehackte Schokolade / backfeste Schokosplitter
  • Streusel

Backzubehör: 

Küchenwaage, Backblech, Backpapier, Handmixer, Rührschüssel, Küchenmaschine oder Reibe zum Raspeln des Kürbisses, Teigschaber,  Tortenretter, Abkühlgitter, Gabel

So wird es gemacht:

Zu allererst wird der Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt und das Backblech mit Backpapier ausgelegt oder eingefettet.

Für den Teig des Fleckenkuchens werden Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver und Zimt vermengt. Anschließend werden die Eier, der braune Zucker und der Puderzucker in einer zweiten Schüssel schön schaumig aufgeschlagen bis der Zucker aufgelöst ist. Die trockenen Zutaten (alle bis auf den Backkakao) werden nun portionsweise unter das Zucker-Ei-Gemisch gerührt.

Nachdem ein homogener Teig entstanden ist, wird das Sonnenblumenöl mit dem Handmixer untergerührt und im nächsten Schritt der geraspelte Kürbis zugegeben.

Jetzt wird der Teig hälftig auf zwei Schüsseln aufgeteilt, damit die Flecken entstehen können. Zu der einen Teighälfte wird der Backkakao beigefügt und gut untergemischt.

Ein Backblech mit löffelweise hellem und dunklem Kuchenteig in Fleckenoptik belegt
Saftiger Fleckenkuchen mit Kürbis- und Schokoflecken in the making

Beide Teigsorten werden nun mit einem großen Löffel abwechselnd auf dem Backblech verteilt – so dass die „Flecken“, die dem Fleckenkuchen seinen Namen geben, entstehen. Zum krönenden Abschluss habe ich noch backfeste Schokosplitter über dem Teig verteilt.

Nun wird der Fleckenkuchen in den Backofen geschoben und darf dort für 45-50 Minuten bei 180 Grad backen. Bitte mache eine Stäbchenprobe, um zu testen, ob der Kuchen durchgebacken ist.

Sobald der Fleckenkuchen fertig ist, kannst du ihn noch ein wenig mit Streusel verzieren und schon ist er das kulinarische Highlight des nächsten Playdates 😉

Na, auf den Geschmack gekommen? Dann nichts wie an die Rührschüssel! 🙂

Viel Spaß beim Backen & noch mehr Spaß beim Naschen!

Deine Lia

 

Weitere leckere Kürbisrezepte findest du hier:

Ein saftiger marmorierter Fleckenkuchen in einem mit Backblech ausgelegten Backblech. Dekoriert mit Schokostücken und Zuckerstreuseln. Ein Stück wird hervorgehoben.
Hast du Lust auf ein saftiges Stück Fleckenkuchen mit Kürbis-und Schokoflecken?

 

Follow my blog with Bloglovin

Follow me on Pinterest LiasLieblingsLeben

Zeige mir Deine Kreationen!

Ich freue mich immer, wenn ich Dich für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Falls ich Dich zum Backen animieren oder inspirieren kann, bin ich sehr interessiert daran, Deine Meinung zu den Rezepten zu erfahren und besonders schön fänd ich es, wenn Du Deine Kreationen mit mir teilst. Falls Du also Lust hast, sie mir zu zeigen, teile sie gerne auf Instagram mit dem Hashtag #backenmitminis oder über Pinterest.

Viel Spaß beim Backen!

3 Kommentare zu „Saftiger Fleckenkuchen mit Kürbis & Schokoflecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s