FoodLife · Kleine Leckereien

Zimtige Kürbisschnecken

Es ist Herbst und somit Zeit für Kürbis! In vollem Übereifer bin ich letztes Wochenende mit der Kleinen zu einem Bauernhof hier ums Eck geflitzt. Dort hat sie aus zig verschiedenen Kürbissen unseren „Mister Kürbis“ (jaja, ich weiß, die Kreativität versuchen wir beim Backen zu beweisen 😉 ausgesucht. Dieser steht diese Woche leider nicht mit Kerze auf der Terrasse und lächelt uns im Dunkeln giftig an, sondern kühlt sich momentan aufgrund der untypischen Hitze im Kühlschrank ab (mal abwarten, was nächste Woche passiert….! 🙂

Wenn man aber so einen großen Kürbis aushöhlt, erhält man ziemlich viel Fruchtfleisch! Da es für Kürbissuppe zur Zeit zu warm ist, habe ich mich heute an fruchtigen Schnecken versucht… und wir sind begeistert! 

Durch das Kürbispüree haben die Schnecken nicht nur eine wundervolle Farbe sondern sind im Zusammenspiel mit dem Apfel auch schön saftig & fluffig! Aber probiert es selbst!

Zimtige Kürbisschnecken

Zutaten

Teig:

  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 El Wasser
  • 60 g brauner Zucker
  • 80 g Butter
  • 125 ml Milch
  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 125 g Kürbispüree (gibt es zu kaufen, ist aber auch ganz schnell selbst gemacht!)

Füllung:

  • 1 gewürfelter Apfel
  • 2 EL Butter
  • 2 El brauner Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 TL Zimt
  • 180 g Kürbispüree

Topping:

  • 5 El Puderzucker
  • Zitronensaft

So wird’s gemacht: 

Die frische Hefe mit einem Esslöffel Wasser und braunem Zucker vermengen und 5 Minuten gehen lassen. So lange bis die Hefe kleine Bläschen wirft.

Wenn die Hefe Bläschen wirft, wird sie mit den anderen Zutaten für den Teig verrührt und gut durchgeknetet. Im Anschluß muss der Teig eine Stunde lang gehen.

Während dieser Zeit wird die Füllung vorbereitet. Dafür wird der Apfel geschält, entkernt und gewürfelt.

Die Apfelstückchen werden jetzt mit der Butter, dem Zucker, dem Zitronensaft und dem Zimt angedünstet. Dann wird der Topf vom Herd genommen und das Kürbispüree untergerührt. Jetzt abkühlen lassen.

Der Hefeteig wird nun zu einem Rechteck ausgerollt (ca. 40 x 50 cm) und mit der Kürbis-Apfel-Füllung bestrichen und in ca. 2 cm breite Streifen geschnitten. Jeder Streifen wird nun zu einer Schnecke aufgerollt und mit ca. 5 cm Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt. (Variante: Die Schnecken können ebenfalls ohne Abstand in eine gefettet Springform gelegt werden. Somit entsteht ein „Schneckenkuchen.“ siehe Bild oben)

Die Schnecken noch einmal 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend werden sie bei 180º C Ober-/Unterhitze ca. 25-30 Minuten gebacken. Nachdem die Schnecken abgekühlt sind, wird der Puderzucker mit einem Spritzer Zitronensaft verrührt und über den Schnecken verteilt.

Viel Spaß beim Backen! 

Eure Lia

 

Zeigt mir Eure Kreationen!

Ich freue mich immer, wenn ich Euch für meine kleinen Leckereien begeistern kann. Falls Ihr Euch zum Backen animieren oder inspirieren kann, bin ich sehr interessiert daran, Eure Meinung zu den Rezepten zu erfahren und besonders schön fänd ich es, wenn ich Eure Kreationen bewundern dürfte. Falls Ihr also Lust habt, sie mir zu zeigen, teilt sie gerne auf Instagram mit dem Hashtag #liaslieblingsleckereien oder über Pinterest. Viel Spaß beim Backen!

3 Kommentare zu „Zimtige Kürbisschnecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s